Willkommen auf der Homepage „Gesundheitswesen in Freiheit“.

 

 

Willkommen auf der Homepage „Gesundheitswesen in Freiheit“.

 

Wir sind eine Initiative, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, gegen Paragraph 20a des IfSG, die drohende allgemeine Impfpflicht und die wahnwitzigen Maßnahmen im Zuge der Coronapandemie vorzugehen. Der Weg führt über Aufklarungsarbeit und deutschlandweite Aktionen. Eine davon war die Erstellung eines Manifest inkl. Unterschriftensammlung, mit der Forderung die einrichtungsbezogene Impfpflicht aufzuheben. Dieses sollte am 14.03.2022 im Rahmen einer Kundgebung in Berlin einem Bundestagsabgeordneten der Regierungsparteien als Vertreter des Volkes übergeben werden. Leider fand sich kein „Freiwilliger“. Somit schickten wir jeder Partei das Manifest postalisch.

 

Des Weiteren wollen wir uns auch dafür einsetzen, dass unser Gesundheitssystem wieder wirklich im Sinne der Gesundheit arbeitet und nicht auf Profitmaximierung und Krankheit ausgerichtet ist. Der Gesundheitssektor gestaltete sich in den letzten Jahren nur noch wenig gesundheitsorientiert, es ging eher um Maximierung der Gewinne, schnelle Abwicklung der Patienten, Ausbeutung des Personals und noch so vieles mehr.

 

 

... Ihr gestaltet mit!

 

unsere Seite befindet sich noch im Aufbau. Um den Austausch mit euch zu ermöglichen, sind wir noch auf eure Erfahrungsberichte angewiesen. Seid ihr auf Arbeit Opfer von Mobbing, Diskriminierung oder Ausgrenzung geworden? Habt ihr Impfnebenwirkungen bei euch selbst oder euren Kollegen oder Patienten miterlebt? Berichtet uns darüber unter erfahrung@gesundheitswesen-in-freiheit.de! Auf Wunsch veröffentlichen wir euren Bericht auch anonym.

 

 

Und das sind wir!

 

Bitte klickt einfach auf das Bild oder den Namen für mehr Informationen

Odyssee - Twitter  - Youtube - Impressum - Datenschutz

(C) 2022 Gesundheitswesen-in-freiheit.de